Sa. Dez 4th, 2021

Am Freitagnachmittag (06.02.2015) hat sich auf der Südautobahn (A2) Richtung Graz ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwischen dem Knoten Wiener Neustadt und Seebenstein ist ein Lenker aus noch unbekannter Ursache links von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw fuhr folglich auf die ansteigende Leitschiene auf und wurde in die Luft katapultiert. Nach mehreren Überschlägen und Anprällen an Sträuchern und kleineren Bäumen kam der Wagen nach rund 100 Meter abseits der Fahrbahn zu liegen. Von Ersthelfern und den ersteintreffenden Einsatzkräften wurde der Lenker aus dem Fahrzeug befreit. Die eingetroffenen Notärzte des Notarztwagen Wiener Neustadt und dem Notarzthubschrauber C3 stabilisierten den Lenker vor Ort, ehe er mit Lebensgefährlichen Verletzungen vom Hubschrauber ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen wurde. Nach der polizeilichen Freigabe wurde der Unfallwagen von der FF Wiener Neustadt mittels Schweren Rüstfahrzeug aus dem Graben geborgen und in weiterer Folge von einem privaten Abschleppunternehmen abtransportiert. Die A2 musste Richtung Graz gesperrt werden. Aufgrund des dichten Freitagnachmittagverkehrs bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

Fotos: ED – Lechner