Mi. Okt 20th, 2021

Um 23:08 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya von der NÖ Landeswarnzentrale zu einer Fahrzeugbergung in Thaya alarmiert. Ein PKW landete nach einem Verkehrsunfall in einem Biotop und musste mittels Kran geborgen werden. Aus unbekannter Ursache kam der Lenker eines Chrysler Voyager mit Wiener Kennzeichen in den Nachtstunden im Ortsgebiet von Thaya rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem er eine Schneestange überfahren hatte verriss er seinen Wagen nach links und überquerte beide Fahrspuren. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite rammte er eine Straßenlaterne, durchstieß einen Gartenzaun und landete mit der linken vorderen Wagenseite in einem Biotop. Der Lenker konnte unverletzt seinen PKW selbständig verlassen.

Mittels Kran des Lastfahrzeuges wurde der Chrysler zuerst an der Vorderseite aus dem Wasser gehoben und anschließend mit dem Hebekreuz auf das Lastfahrzeug verladen. Der Unfallwagen wurde nach Rücksprache mit dem Fahrzeugbesitzer zu einem nahe gelegenen Wohnhaus transportiert und dort abgestellt. Da die Stromkabeln der umgerissenen Straßenlaterne abgerissen und blank aus dem Erdreich ragten wurde aus Sicherheitsgründen der Störungsdienst der EVN verständigt, welcher noch während der Bergungsarbeiten seine Arbeitstätigkeit aufnahm. Um 00:47 Uhr konnten die Einsatzkräfte der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Fotos und Text: FF Waidhofen / Thaya