Startseite / Einsatz / Unfallserie nach Schneefall in Teilen Niederösterreichs

Unfallserie nach Schneefall in Teilen Niederösterreichs

Am Dienstagmorgen kam es im ganzen Land zu zahlreichen Verkehrsunfällen auf Grund des gefallenen Neuschnees.
 
In Unterwaltersdorf kam ein Pkw Lenker mit seinem Wagen ins Schleudern und streifte einen entgegenkommenden Lkw, ehe der Wagen eine Schulwegtafel rammte und an Gehsteig zum Stillstand kam. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, der Unfall ereignete sich kurz vor jener Zeit, zu der die meisten Schüler zur Volksschule Unterwaltersdorf dort unterwegs sind. Die FF Unterwaltersdorf musste den Unfallwagen und auch den LKW bergen.
Fotos: Thomas Lenger
Zur fast gleichen Zeit kam in Oberwaltersdorf ein Fahrzeuglenker mit seinem Wagen auf der L157 zwischen Tattendorf und Oeynhausen von der Fahrbahn ab, rammte ein Verkehrsschild und kam im Straßengraben zum Stillstand. Die Feuerwehr Oberwaltersdorf musste den Wagen bergen.
Fotos: Thomas Lenger
Gleichzeitig kam auch ein Fahrzeuglenkerin auf der L153 zwischen Trumau und Oberwaltersdorf von der Fahrbahn ab und kam auf einer Böschung zum Stillstand. Die Feuerwehren Trumau, Oberwaltesdorf und Oeynhausen standen im Einsatz, der Wagen musste mittels Kran geborgen werden.
Fotos: Thomas Lenger
In Ebreichsdorf rammte ein Pkw einen Schneepflug und dabei wurde der Pkw schwer beschädigt.
Fotos: Thomas Lenger

Auf der B18 verlor ein Lenker zwischen Weissenbach und Altenmarkt die Kontrolle über seinen Pkw und krachte frontal gegen ein Geländer. Dabei wurden betonierte Steinsteher verschoben. Zum glück hielten die massiven Steher stand und verhinderten so einen Absturz des Pkw in die Triesting. Von der alarmierten FF Altenmarkt wurde der im Frontbereich schwer beschädigte Pkw geborgen und verbracht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Fotos: Einsatzdoku – Pongracic

Am 27.01. wurde die FF-Pressbaum um ca. 07:30 Uhr zu einer Dreifachkarambolage im Ortsteil Karriegel alarmiert. Mehrere Kameraden, die einen Jubilaren gratulierten, rückten sofort zum Einsatzort aus. Am Einsatzort wurden drei Fahrzeuge vorgefunden, welche in einer schneebedeckten steilen Kurve an eine Gartenmauer gerutscht standen. Alle Insaßen waren augenscheinlich unverletzt. Da die Straße spiegelglatt und vorbeifahrender Verkehr leicht die arbeitenden Einsatzkräfte hätte gefährden können, wurde die Straße gesperrt indem auf beiden Seiten Einsatzfahrzeug positioniert wurde. Das oberhalb stationierte Fahrzeug zog die Fahrzeuge einzeln mit der Seilwinde auseinander. Die zwei oberen Fahrzeuge konnten danach die Fahrt wieder eigenständig fortsetzen, das unterste Fahrzeug war fahrunfähig und musste von der Feuerwehr von gefährlichen Unfallstelle entfernt werden.

Fotos: FF Pressbaum – Heuböck

Um 09:50 Uhr wurde die FF-Pressbaum zum nächsten Einsatz alarmiert. Wiederum wurde von der inzwischen fortgesetzten Jubiläumsfeier zum Einsatz ausgerückt. Ein LKW war auf der Brentenmaisstraße 51 in Wolfsgraben in den Graben gerutscht. Auf Grund der Angaben des Anrufers wurde die FF-Pressbaum alarmiert, bei Eintreffen an der Unfallstelle wurde die ortszuständige Feuerwehr Wolfsgraben nachalarmiert. In Absprache mit dem Einsatzleiter der FF-Wolfsgraben wurde die Bergung mittels Seilwinde begonnen, da die Zufahrt vom havarierten LKW versperrt war und für die FF-Wolfsgraben lange Umwege in Kauf genommen werden mussten.

Während des Einsatzes wurde zu einer weiteren PKW-Bergung in die Pfalzauerstraße alarmiert. Der Tank 1 rückte zu diesem Einsatz ab wurde jedoch noch auf der Anfahrt storniert, da ein vorbeikommender Lenker bereits Hilfe geleistet hatte.

Fotos: FF Pressbaum – Heuböck

 

Die Feuerwehren St. Aegyd Markt, Kernhof und BTF Roth wurden am 27.01.2015 um 10.21 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert.  Die zwei Insassen des Unfallfahrzeuges waren entgegen der Erstmeldung jedoch nicht eingeklemmt und wurden beim Eintreffen der Feuerwehr bereits durch den Rettungsdienst und einem anwesenden Arzt versorgt. Nach der Erkundung am Einsatzort wurde VF Hohenberg nachalarmiert um die Bergung aus dem Bachbett durchzuführen, anschließend wurde das Fahrzeug gesichert abgestellt. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Bundestraße 214 zur Gänze gesperrt werden. Die beiden verletzten Fahrzeuginsassen wurden mit den NAW Lilienfeld bzw. den RK Traisental mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Voralpenklinikum Lilienfeld verbracht.

Fotos: FF St. Aegyd Markt

Am späten Nachmittag des 27.01.2015 wurde die Feuerwehr Schrambach zu einem Verkehrsunfall mit 1 eingeklemmter Person alarmiert. Eine ungarische Familie die in den Ski Urlaub wollte, kam nach einen missglückten Überholmanöver ins Schleudern und schlitterte in den mit Wasser gefüllten Straßengraben. Der Opel Astra blieb danach am Dach mit der vierköpfigen Familie liegen. Ein nachkommender Lenker setzte sofort einen Notruf ab und in kürzester Zeit trafen die ersten Rettungskräfte ein. Die Kinder und der Fahrer konnten sich mithilfe der Passanten aus dem Auto befreien. Die Beifahrerin wurde mit einer Hand zwischen Wagen und Böschung eingeklemmt. Dr. Frieda Pfefferer die zufällig vorbei kam, leiste sofort Erste Hilfe. Mit Hilfe der Feuerwehr wurde der Wagen mit einen Stempel angehoben, damit die Hand wieder frei war. Die Mutter und ein Kind wurden unbestimmten Grades verletzt und  anschließend alle von den Rettungskräften ins nächst gelegene Spital gebracht. Die B-20 war für eine Stunde komplett gesperrt und die Feuerwehr Hohenberg wurde mit ihren Unimog angefordert damit sie den Wagen aus dem Straßengraben heben konnten.

Fotos: AFKDO Lilienfeld, BI Manfred Kozmich

 

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Brand einer Infrarot – Heizdecke in Schwarzau am Steinfeld

In der Nacht auf Dienstag (24.11.2020) wurden die Feuerwehren Schwarzau am Steinfeld und Föhrenau zu ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen