Fr. Jun 18th, 2021

Am Mittwoch, den 17. Dezember gegen 16:45 Uhr wurden die Wehren Melk und Spielberg-Pielach zu einem Öltreiben auf die Donau alarmiert. Zwischen Pöchlarn und Melk wurde ein Ölfilm auf dem Wasser bemerkt. Durch die Polizei konnten 3 Schiffe, welche stromaufwärts unterwegs waren, ausgeforscht werden, welche vielleicht für die Ursachenentstehung in Frage kommen könnten. Durch die FF Melk und FF Spielberg-Pielach wurden die 3 Frachter mittels A-Boote auf Schäden untersucht, sowie die Poliizei bzw. Wasserpolizei auf die Schiffe gebracht um Proben zu entnehmen bzw. die Papiere zu kontrollieren. Die Ursache ist nach wie vor ungeklärt. Weiters wurden die Wehren mit der Ausleuchtung der Anlegestellen und der Boote beauftragt.

Fotos und Video: ED / Steyrer