Sa. Dez 4th, 2021

Gegen 00:15 Uhr gingen in der Nacht auf Samstag (06.12.2014) mehrere Notrufe in der Feuerwehr Bezirksalarmzentrale in Schwarzau am Steinfeld ein. Laut den Notrufern, soll auf der Semmering Schnellstrasse (S6) Richtung Steiermark, zwischen Neunkirchen und Gloggnitz ein Kleinbus brennen. Bei der Ankunft der ersteintreffenden Streifen der Autobahnpolizei Warth, stand der Kleinbus bereits in Vollbrand. An erste Löschmaßnahmen mit tragbaren Feuerlöschern, war aufgrund der bereits weit ausgedehnten Brandintensität nicht mehr zu denken.

Mit zwei HD Rohren konnte von der alarmierten FF Neunkirchen Stadt der Brand gelöscht werden. Aufgrund der hohen Temperaturen am Fahrgestell, war eine längere Kühlung des ausgebrannten Kleinbusses erforderlich, da das Fahrzeug extrem rauchte. Nach den Löscharbeiten wurde der vollständig ausgebrannte Kleinbus mittels Wechsellader Neunkirchen geborgen, und von der Semmering Schnellstrasse verbracht. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen nennenswerten Verzögerungen. Der Lenker, der allein im Fahrzeug war, konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Ausgelöst dürfte der Brand nach Angaben den Lenkers durch einen Motorschaden sein.

Fotos: ED – Lechner