Do. Feb 25th, 2021

Dramatisch zugespitzt hat sich die Situation in den vergangenen Stunden auf der Hohen Wand im Bezirk Wiener Neustadt. Die Hohe Wand wurde behördlich gesperrt. Eine Zufahrt auf die Hohe Wand ist von sämtlichen Seiten nicht mehr möglich! Zahlreiche Bäume, die der enormen Eislast nicht mehr standhalten, brechen wie Zündhölzer und begraben alles, was sich unter ihnen befindet. Die Feuerwehren Stollhof, Maiersdorf und Dreistetten, sowie die Polizei war den Vormittag damit beschäftigt, sämtliche Bewohner, die auf der Hohen Wand wohnen aufzusuchen, und sie aufgrund der Lebensgefahr, die momentan herscht davon zu überzeugen, ihre Häuser zu verlassen.

Einige Bewohner ließen freiwillig aufgrund der bedrohlichen Lage ihre Häuser zurück. Andere ließen sich nicht überreden. Eine ältere Frau musste für einen Krankenhausbesuch evakuiert werden. Sie wurde im sicheren Bereich der Rettung übergeben. Die Einsatzkräfte begeben sich bei jeder Auffahrt in Lebensgefahr, da immer wieder Bäume brechen und sogar Felsbrocken schon auf die Fahrbahn gestürzt sind. In der Gemeinde Hohe Wand wurde ein Krisenstab eingerichtet. Eine Entspannung ist aus jetziger Sicht nicht absehbar. Das Wetter für die kommenden Tage bringt nichts Gutes!

Link zum Video

Fotos: ED – Lechner