Sa. Okt 16th, 2021

Der Unterabschnitt 5 des Abschnittes Bruck an der Leitha hielt ihre Übung im örtlichen Windpark ab. Fachleute der Firma EWS trugen die Aufgaben der Feuerwehr vor. „Es gibt nicht viele Aufgabenbereiche, die die Feuerwehr abdecken können“, so die Vortragenden. Großräumig absperren bei Bränden oder Rettung aus Höhen und Tiefen sind die Hauptaufgaben. Und die Rettung aus der Tiefe wurde auch beübt. Da jedes Windrad Unterkellert ist und der Techniker 2 mal pro Jahr in den 3 Meter hohen Schacht klettern muss, besteht hier die Gefahr des Absturzes. Mittels Steckleitern und Spineboard galt es 2 Personen aus dem Schacht zu holen. Geimeinsam mit dem Roten Kreuz wurde die Person versorgt und gerettet. Dem Windparkbetreibern ist es sehr wichtig, dass die örtlichen Einsatzorganisationen die Gegebenheiten kennen und sich ihrer Aufgaben bewusst sind.

Fotos und Text: ED