Fr. Mrz 5th, 2021

In Kaumberg (Bezirk Lilienfeld) ist am Dienstagnachmittag auf einem Bauernhof ein Großbrand ausgebrochen. Die Flammen griffen auch auf das Wohnhaus über. Zehn Feuerwehren waren mit etwa 120 Mitgliedern ausgerückt.

Kurz nach 14.30 Uhr hatte es Alarm gegeben. Der Bauernhof befindet sich im Ortszentrum von Kaumberg. Laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger griffen die Flammen vom Wirtschaftstrakt auf das Dach des Wohnobjektes über, ein Übergreifen auf das gesamte Gebäude konnte jedoch verhindert werden. Seit 16.45 Uhr ist der Brand unter Kontrolle, nach Angaben des Bezirksfeuerwehrkommandos werden die Nachlösch- und Sicherungsarbeiten aber noch einige Stunden andauern.

Bei dem Brand verendete ein Hund. Nach Angaben des Bezirkfeuerwehrkommandos befanden sich die Tiere im rückwertigen Teil des Wirtschaftsgebäudes. Personen wurden nicht verletzt. Die Mieterin, eine 42-jährige Frau, hatte sich selbst in Sicherheit gebracht. Die Brandursache stand vorerst noch nicht fest.

Fotos: ED – Text: ORF NÖ