Do. Jul 29th, 2021

Gegen 9 Uhr wurden am heutigen Montag (27.10.2014) 6 Feuerwehren zu einem Wohnhausbrand nach Pernitz alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war im Bereich der L138 eine Rauchentwicklung sichtbar. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle bot sich den Helfern folgendes Bild: Das Dach eines an ein Wohnhaus direkt angrenzendes Nebengebäude stand in Brand . Durch den effizienten Einsatz konnte verhindert werden, dass sich das Feuer auf das direkt angrenzende Wohnhaus ausbreitet. Unter schweren Atemschutz wurde die Brandbekämpfung innen, und auf dem Dach des Brandobjektes durchgeführt. Um den Atemschutzeinsatz zu koordinieren, wurde ein Atemschutz Sammelplatz aufgebaut. Durch den raschen und gezielten Einsatz der Feuerwehren, konnte schlimmeres verhindert werden. Insgesamt standen 6 Feuerwehren mit rund 40 Mitgliedern im Einsatz. Ein RTW des RK Pernitz wurde als Beistellung am Einsatzort abgestellt. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Polizei hat die Erhebungen aufgenommen.

Fotos und Text: Einsatzdoku