So. Jun 20th, 2021

Am 24.10.2014, um 17:55 Uhr, wurde die FF Sieggraben mit einer „B2“ Alarmierung zu einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus beordert. Beim Eintreffen konnten die Einsatzkräfte der FF Sieggraben, unter der Leitung von OBI Sebastian TASCHNER,  bereits eine starke Rauchentwicklung aus dem Kellerabteil wahrnehmen. Zur Unterstützung wurde auch die FF Schwarzenbach unter der Leitung von HBI M. Oberger nachalarmiert. Die FF Sieggraben bereitete bereits bei der Anfahrt einen ATS Trupp vor und ein weiterer Trupp stand als Reserve bereit. Bereits der Eigentümer des EFH wollte den Brand mittels Gartenschlauch löschen, was jedoch misslang. Der ATS Trupp hingegen konnte den Brand mittels HD in kurzer Zeit unter Kontrolle bringen. Der Brand dürfte von einem Holzofen ausgegangen sein und das Feuer dürfte sich über ein daneben abgelagertes Holz ausgebreitet haben. Nach dem Löschen wurde noch im Kellerbereich Nachschau auf weitere Glutnester gehalten und der Inhalt des Kellerabteils wurde in Freie verbracht. Im Zuge der Löscharbeiten wurde auch eine Katze im Keller wahrgenommen. Es wurde von den Einsatzkräften ein Kellerfenster von außen eingeschlagen und die Katze konnte so vor dem Erstickungstod gerettet werden.

Fotos und Text: BFKDO Mattersburg