Mo. Mai 17th, 2021

Am heutigen Nachmittag (18.10.2014) fand die diesjährige Abschlussübung des Unterabschnitts Puchberg in Rohrbachgraben statt. Übungsannahme war der Brand eines Gehöfts auf der „Gratzenhöh“. Die Ersteintreffende FF Rohrbach im Graben entsandte umgehend einen Trupp unter schwerem Atemschutz zur Rettung der vermissten Personen, und bauten weiters einen Falttank mit 13.000l Fassungsvermögen als Pufferspeicher auf. Die nähsteintreffende Puchberger Ortsfeuerwehr übernahm den Schutz der angrenzenden Wirtschaftshallen.  Die Wehren Schneebergdörfl und Sieding bauten einstweilen eine Relaiseleitung vom Rohrbach auf um die Wasserversorgung auf dem entlegenen Gehöft zu sichern.  Nach rund zwei Stunden konnte „Brand Aus“ gegeben werden nachdem das Übungsziel erreicht war. Bei der heutigen Übung kam auch erstmals der Großtank Anhänger der FF Rohrbach im Graben zum Einsatz welcher rund 6000 Liter Löschwasser fasst und für die abgelegene Rotte ein unverzichtbarer Bestandteil im Brandschutz ist. Bei der Übungsbesprechung würdigten UA Kommandant HBI Scopez sowie BGM Michael Knabl die Leistung der Puchberger Wehren im abgelaufenen Jahr und wünschten ein Unfallfreies Jahr 2015.

Fotos und Text: Einsatzdoku