Do. Okt 28th, 2021

„Brand in der Problemstoff Sammelstelle der Firma Schoeller Bleckman, möglicherweise einige vermisste Personen…“ – So lautete die Übungsannahme der diesjährigen Atemschutzübung des Abschnittes Ternitz.
Rund 62 Mann von 14 Wehren des Abschnittes übten im Stationsbetrieb die korrekte Türöffnung im Innenangriff, die Handhabung des Hohlstrahlrohres inklusive dem richtigen Verhalten bei einem Flash Over.
Weiters wurde im verrauchten Keller das Vornehmen einer Löschleitung, das korrekte Handling mit der Wärmebildkamera sowie die effiziente Menschenrettung im Atemschutzeinsatz trainiert.

Überwachtwurde die Übung vom Abschnittskommandant BR Ing. Walter Leinweber, Unterabschnittskommandant HBI Rudolf Tanzer sowie OBI Johann Hennefeind – welche alle durchwegs ein positives Resümee nach dem Abschluss der Übung ziehen konnten.
Ein besonderer Dank gilt der BTF Schöller Bleckmann für die Benutzung ihres Rüsthauses, dem Ausbilderteam des AFKDO Ternitz sowie der FF Ternitz-Rohrbach für den Einsatz des Atemluftfahrzeuges.

Fotos und Text: Einsatzdoku