Startseite / Aktuelles / NÖ/ Bez. NK: Dritter Tag – Dauereinsatz auf der A2 am Wechsel

NÖ/ Bez. NK: Dritter Tag – Dauereinsatz auf der A2 am Wechsel

Die Unfallserie auf der A2 im Wechselabschnitt scheint momentan nicht abzureißen. Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehr Aspang, Autobahnpolizei Warth und Rotes Kreuz am Montag den 01.September 2014 und am gestrigen Donnerstag den 11.Septemberg 2014 den ganzen Tag damit beschäftigt waren, zahlreiche Verkehrsunfälle abzuarbeiten, krachte es auch am Freitag (12.09.2014) ununterbrochen auf dem kurvigen Abschnitt zwischen Zöbern und Edlitz. Seit Anfang August musste die FF Aspang zu rund 40 Verkehrsunfällen in diesem Abschnitt ausrücken! Die Florianis verbringen dabei oftmals mehrere Stunden durchgehend freiwillig auf der Autobahn, um den Unfallopfern zu helfen, und die Fahrbahnen so schnell wie möglich wieder zu räumen. Teilweise ist ein Einsatz noch nicht einmal abgeschlossen, kommen neue Unfälle dazu!

Begonnen hat die neuerliche Serie am Freitag (12.09.2014) gegen 7 Uhr. Ein Lkw verlor Höhe Raststation Zöbern rund 800 Bierkisten. Die Ladung verteilte sich dabei über die gesamte Richtungsfahrbahn Wien. (Detailbericht wurde ausgesendet). Die A2 musste in Richtung Wien bis ca. 10 Uhr komplett gesperrt werden.

10:30 Uhr – Keine 30 Minuten nachdem ein Fahrstreifen freigegeben wurde, krachte es erneut auf der A2. Eine Lenkerin kracht zwischen Krumbach und Edlitz gegen die Leitschiene, und anschließend gegen einen Lkw. Sie wird mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Der schwer beschädigte Unfallwagen wird von der FF Aspang geborgen und verbracht.

15:40 Uhr – Erneuter schwerer Verkehrsunfall auf der A2 im Wechselabschnitt. Ein mit drei Personen besetzter Polnischer Pkw überschlägt sich auf der regennassen Fahrbahn bei Krumbach mehrmals und kommt neben der Fahrbahn auf der Wiese zum Stillstand. Eine Person muss mit dem Notarzthubschrauber C16 ins Krankenhaus geflogen werden. Die Bergungsarbeiten werden von der FF Aspang durchgeführt. Wieder ist die A2 Richtung Wien für knapp eine Stunde komplett gesperrt.

18:00 Uhr – An exakt der selben stelle wie beim letzten Überschlag, kracht es erneut. Eine Lenkerin kommt auf der regennassen Fahrbahn ins schleudern, von der Fahrbahn ab und auf der Böschung zum Stillstand. Sie wird mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LK Neunkirchen gebracht. Bergungsarbeiten werden einmal mehr von der FF Aspang durchgeführt.

18:40 Uhr – Gerade auf dem Heimweg vom Unfall bei Krumbach, ereignet sich im Bereich Raststation Zöbern der nächste Verkehrsunfall. Ein Pritschenwagen kommt von der nassen Fahrbahn ab, streift eine Steinmauer und kommt folglich im Graben zum Stillstand. Bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes Aspang, wird eine Verletzte von den Mitgliedern der FF Aspang betreut. Sie wird anschliessend vom RK ins LK Neunkirchen gebracht.

21:50 Uhr – Weitere Alarmierung im Bereich Raststation Zöbern! Ein Lenker kommt mit seinem Pkw an der selben Stelle wie der Pritschenwagen zuvor von der nassen Fahrbahn ab und landet im Strassengraben. Er bleibt glücklicherweise unverletzt. Das Fahrzeug wird mittels WLF geborgen und auf die nahegelegene Raststation verbracht.

Fotos und Text: Einsatzdoku

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. TU: Schwerer Verkehrsunfall – B4 Großweikersdorf

Am 24. November 2020 um 18:36 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen