Do. Okt 21st, 2021

Land Rover veranstaltete 2014 zum sechsten Mal den Einsatzkräfte Teamwettbewerb. Aus über 300 Bewerbungen qualifizierten sich 30 Teams fürs Finale. On- und Offroad-Aufgaben der ÖAMTC Fahrtechnik, technisches Verständnis und flinke Auffassungsgabe waren die entscheidenden Aufgaben beim abschließenden Finale des großen Land Rover Einsatzkräfte Teamwettbewerbs 2014, das am vergangenen Wochen- ende im Offroad Zentrum in Stotzing stattfand.

Die Helden des Alltags 2014 – die großen Sieger:  

1. Platz Benjamin Korin – Manuel Peer Freiwillige Feuerwehr Ampass/Tirol
2. Platz Lucas Seyrl – David Seyrl Freiw. Feuerwehr Scheiblingkirchen/NÖ
3. Platz Daniel Bruckmüller – Rainer Müller Freiw. Feuerwehr Plöcking/Oberösterreich

Bemerkenswert beim diesjährigen Wettbewerb: Erstmals in der Geschichte des Einsatzkräfte Teamwettbewerbs eroberten damit ausschließlich Teams von Freiwilligen Feuerwehren die drei Stockerl-Plätze.  Die Gewinner des Wettbewerbs können sich auf eine ganz besondere Verstärkung für ihre Heimorganisation freuen, die mit ihnen durch dick und dünn geht: Die Sieger erhalten einen Land Rover Discovery 4 (im Wert von € 60.000,-), zur Verfügung gestellt für ein Jahr. Die Zweitplatzierten gewannen einen Range Rover Evoque (im Wert von € 40.000,-) für ein halbes Jahr, die Drittplatzierten einen Land Rover Defender für drei Monate (im Wert von € 30.000,-). Auch die Plätze vier bis zehn werden für ihren Einsatz belohnt und erhalten ein ÖAMTC Blaulicht-Training mit Fahrzeugen der Land Rover Experience. Ausgestattet werden die Fahrzeuge nicht nur mit bester Land Rover-Allradtechnologie, sondern auch mit Signal-Anlagen von Eurosignal Tritec und Winterreifen von Pirelli, den unterstützenden Partnern des Einsatzkräfte Teamwettbewerbs.

Fotos: David Seyrl / ASBÖA FF Scheiblingkirchen – Text: Alexander Seger / Land Rover