So. Sep 19th, 2021

Am Samstag, 9.August gegen 17 Uhr wurde FF Kirchberg zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Auf der Straße Richtung Molz wich ein Fahrzeuglenker dem Gegenverkehr zu weit nach rechts aus, kam von der Fahrbahn ab und fuhr auf eine Leitschiene auf. Da das Vorderrad nach innen kippte, steckte das Fahrzeug fest. Mittels Hebekissen und Wagenheber konnte das Fahrzeug aus seiner misslichen Lage befreit werden. Das Fahrzeug war nur geringfügig beschädigt worden und konnte seine Fahrt fortsetzen. Verletzt wurde niemand. FF Kirchberg stand mit zwei Fahrzeugen und 11 Mitgliedern im Einsatz. Polizeiinspektion Kirchberg war mit einem Beamten vor Ort.

Fotos und Text: R. Jansohn