Di. Mrz 2nd, 2021

Gegen 18 Uhr kam es am Samstag (09.08.2014) auf der Westautobahn (A1), Richtung Salzburg bei Melk zu einem schweren Verkehrsunfall. Insgesamt 4 Fahrzeuge waren in den Unfall involviert. Laut Feuerwehr wurden insgesamt 7 Personen vom Rettungsdienst mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Zwei von ihnen, mussten mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Für die Dauer der Hubschrauberlandung musste die Westautobahn Richtung Salzburg vollständig gesperrt werden. Ein kilometerlanger Stau war die Folge. Nach der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von der FF Melk geräumt. Die genaue Unfallursache ist noch unklar.
Fotos und Text: Einsatzdoku