Di. Apr 20th, 2021

Zur Unterstützung des Roten Kreuzes wurde heute Montag den 4. August 2014 die Feuerwehr Gloggnitz alarmiert. Im Bereich des sogenannten Erlbaches, auf Höhe des Sportplatzes Gloggnitz, verletzte sich eine weibliche Person am linken Fuss so schwer, dass sie den befestigten Weg nicht mehr selbständig erreichen konnten. Die letzten Meter musste die verletzte Dame mittels Schleifkorbtrage von der MrAs Gruppe der Feuerwehr gerettet und zur weiteren Behandlung durch das Rote Kreuz in das Krankenhaus Neunkirchen gebracht werden. Die Feuerwehr Gloggnitz stand mit drei Einsatzfahrzeugen und 10 Mitgliedern neben der Polizeiinspektion  und dem Roten Kreuz Gloggnitz im Einsatz. Die Gruppe zur Menschenrettung und Absturzsicherungs (kurz MrAs) ist auf Einsätze in exponierten Lagen geschult und hält zudem spezielle Geräte wie die Schleifkorbtrage, Sicherungsgurte, Seile udgl. vor.

Fotos und Text: FF Gloggnitz Stadt

20140804_160809