Sa. Dez 4th, 2021

Während an diesem Sonntag (03.08.2014) vermutlich der Großteil der Bevölkerung in der Sonne liegt, sich im Schwimmbad abkühlt oder das Wochenende im Garten genießt, schaufeln 12 Feuerwehren seit 8 Uhr Schlamm und Dreck in Schlöglmühl. Nachdem heftigen Unwetter, dass am 30.07 die Ortschaft verwüstete, laufen am heutigen Tag 4 die Aufräumarbeiten auf Hochtouren weiter.

Keller die verschlammt wurden, müssen von den Helfern händisch ausgeräumt und gesäubert werden. Weiters sind mehrere Strassen und Wege vom Schlamm zu befreien. Der Bach, der für die Überflutungen verantwortlich war, fließt mittlerweile wieder in seinem eigentlichen Bachbett. In den vergangenen Tagen ist es den Einsatzkräften gelungen, alle Verklausungen und Verstopfungen in den Durchlässen zu lösen. Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Josef Huber bedankt sich bei allen bisher eingesetzten Kräften, für den unermüdlichen Einsatz, der zum Wohle der Bevölkerung unentgeltlich geleistet wird.

Laut dem Einsatzleiter Richard Pein (Kommandant der FF Schlöglmühl), der seit 30.07.2014 mit seiner Mannschaft praktisch durchgehend im Einsatz steht, dürften die letzten Arbeiten der Feuerwehr heute Nachmittag abgeschlossen sein.

Gespannt wird nun auf den weiteren Verlauf des Wetters abgewartet, da für heute Nachmittag, bzw. den Abendstunden laut Wetterdienst neue Gewitter wahrscheinlich sind.

Fotos: ED – Text: BFKDO Neunkirchen ÖA Team (Lechner / Tanzer)