Di. Mrz 9th, 2021

Gegen 15:30 Uhr wurden am Dienstagnachmittag (23.07.2014) die Feuerwehren Aspang, Feistritz am Wechsel und Königsberg zu einem Wohnhausbrand mit vermutlich eingeschlossener Person nach Aspang Markt alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle bot sich folgendes Bild: dichter Rauch drang aus dem Kellerbereich und einem Fenster im Erdgeschoss des Einfamilienhauses. Der Besitzer konnte sich noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte in Sicherheit bringen. Da der eigentliche Brand in der Garade, bzw. in der Werkstatt rasch von der Ersteintreffenden Feuerwehr Aspang unter Kontrolle gebracht werden konnte, wurden die Feuerwehren Feistritz und Königsberg noch während der Anfahrt storniert. Unter schweren Atemschutz wurden mittels Wärmebildkamera die Glutnester lokalisiert und abgelöscht. Aufgrund der zahlreichen Glutnester wurde ein Großteil des Werkstätteninventars ausgeräumt und ins Freie gebracht. Im Inneren befanden sich auch mehrere Gasflaschen. Da sich der Brandrauch auch auf das Erdgeschoss ausgebreitet hat, wurde das gesamte Wohnhaus mittels Druckbelüfter belüftet und Rauchfrei gemacht. Nach rund 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Fotos und Text: Einsatzdoku