Di. Mai 11th, 2021

Auf einem Bauernhof in Krahof (Bezirk Amstetten) ist am späten Sonntagabend ein Großbrand ausgebrochen. Rund 20 Kühe und Kälber konnten noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Verletzt wurde niemand.

Ein Strohlager hat Feuer gefangen und daraufhin ist ein Dachstuhl in Flammen aufgegangen. Rund 20 Kühe und Kälber, die sich in den Stallungen unterhalb des Strohlagers befunden hatten, konnten von den Einsatzkräften noch rechtzeitig befreit werden. Verletzt wurde niemand. Elf Feuerwehren standen insgesamt bei dem Brand im Einsatz.

Der Brand ist seit Montagfrüh unter Kontrolle, sagt Philipp Gutlederer vom Bezirksfeuerwehr-Kommando Amstetten: „Die Einsatzkräfte sind immer noch vor Ort und versuchen zur Zeit noch einzelne Glutnester abzulöschen. Sie waren auch die ganze Nacht mit Löscharbeiten beschäftigt. Dennoch: Der Brand ist soweit unter Kontrolle. Es wird wahrscheinlich noch bis in den Vormittag hineindauern, bis man wirklich alle Glutnester abgelöscht haben wird.“ Was den Brand ausgelöst hat, steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt derzeit noch die genaue Brandursache.

Fotos: Einsatzdoku – Text: ORF NÖ