So. Dez 5th, 2021

Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden ist es am heutigen Montag (14.07.2014) auf der Semmering Schnellstrasse (RFB Wr. Neustadt) gekommen. Zwischen Maria Schutz und Gloggnitz, Höhe Baukilometer 20 kam ein Pkw aus noch unbekannter Ursache ins schleudern, prallte gegen die Leitschiene und kam schwer beschädigt auf der Überholspur zum Stillstand. Eine Person musste mit Verletzungen unbestimmten Grades vom RK Gloggnitz ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht werden. Nach der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von der FF Kurort Semmering geräumt. Ebenfalls stand die API Warth sowie der ASFINAG Streckendienst im Einsatz.

Fotos und Text: ED – FF Kurort Semmering