Do. Okt 28th, 2021

Es gibt sie glücklicherweise nicht oft, doch wenn es zu Schadstoffeinsätzen mit gefährlichen Stoffen kommt, muss jeder Handgriff sitzen! An diesem Wochenende trainierten die Schadstoffspezialisten des Schadstoff Zuges der FF Neunkirchen Stadt und der DEKO Einheit der FF Aspang auf dem Gelände der Strassenmeisterei Aspang.

Als Übungsannahme wurde ein auf einem Anhänger, leck geschlagener 2000 Liter Tank simuliert, der mit den Gefahrguttafeln – Klasse 8 (Ätzende Stoffe) und den UN Nummern 1830 (Schwefelsäure mit mehr als 51 % Säure) und (1831 Schwefelsäure Rauchend) gekennzeichnet ist.

Um ein eindringen in die Kanalisation zu unterbinden, wurden die Abwassereinlässe abgedichtet. Weiters wurde der Gefahrbereich dementsprechend großräumig abgesperrt. Im ersten Sicherheitsring wurde mit Schutzanzügen der Schutzstufe 2 das benötigte Material zu den Schutzstufe 3 Trägen gebracht. Von diesen wurde mittels Holzkeilen der Tank abgedichtet, um ein weiters Austreten des gefährlichen Stoffes zu verhindern. Weiters wurde mittels Behältnissen der Stoff aufgefangen. Nachdem der Tank abgedichtet war, wurden die Schutzanzug 2 und 3 Träger von der Dekontaminationseinheit der FF Aspang Dekontaminiert.

Bei der darauffolgenden Übungsnachbesprechung zeigten sich die Übungsleiter und Beobachter von den Leistungen der eingesetzten Kräfte begeistert, und lobten die Einsatzbereitschaft, die über das ganze Jahr gestellt wird, um bei Schadstoffeinsätzen im Bezirk Neunkirchen rasch handeln zu können!

Fotos und Text: Einsatzdoku