So. Dez 5th, 2021

Gegen 23:20 Uhr wurde in der Nacht auf Dienstag (01.07.2014) die FF Neunkirchen Stadt zu einem Scheunenbrand im Stadtgebiet alarmiert. Aus noch unbekannter Ursache ist es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Die Eigentümer sowie Nachbarn verhinderten bis zum Eintreffen der Feuerwehr mittels Handfeuerlöscher eine Ausbreitung. Unter schweren Atemschutz wurde der Brand folglich von der Mannschaft der FF Neunkirchen Stadt gelöscht. Mittels Wärmebildkamera wurden letzte Glutnester aufgespürt und abgelöscht. Weiters wurde das Brandgut vom betroffenen Nebengebäude ausgeräumt. Zwei Personen mussten laut Rettungsdienst zur genaueren Untersuchung ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht werden. Nach rund einer Stunde konnte die FF Neunkirchen Stadt den Einsatz beenden und wieder einrücken.

Fotos und Text: Einsatzdoku