Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. NK: Explosionsgefahr bei Vollbrand auf landwirtschaftlichen Anwesen in Kirchberg am Wechsel

NÖ/ Bez. NK: Explosionsgefahr bei Vollbrand auf landwirtschaftlichen Anwesen in Kirchberg am Wechsel

Gegen 13:30 Uhr heulten am heutigen Donnerstag (12.06.2014) in Kirchberg am Wechsel und Umgebung die Sirenen! Grund war ein Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Molzegg. Laut Anzeige soll ein Dieseltank in Vollbrand stehen. Bereits auf der Anfahrt war die schwarze Rauchsäule von weiten sichtbar.

Beim Eintreffen der ersten Löschmannschaften stand ein landwirtschaftliches Nebengebäude in Vollbrand. Durch die enorme Hitzeentwicklung stand weiters eine Böschung bereits in Brand. Da sich in dem Nebengebäude neben einem Fahrzeug, diversen Maschinen und Geräte auch ein Dieseltang, mehrere Gasflaschen und Spraydosen befanden, herrschte akute Explosionsgefahr.

Weiters drohte das Feuer auf das wenige Meter entfernte Wohnhaus überzugreifen. Unter schweren Atemschutz wurden die Gefährdungsstellen gekühlt und das Wohnhaus geschützt. Da beim Brandobjekt akuter Löschwassermangel herrschte, lies der Einsatzleiter eine Zubringerleitung von einem entfernten Hydranten aufbauen. Zusätzlich wurden Tanklöschfahrzeuge nachalarmiert, um einen Tankwagen Pendelverkehr einzurichten.

Immer wieder kam es zu kleineren Detonationen, aufgrund der Spraydosen. Durch den raschen und gezielten Einsatz der Feuerwehren konnte jedoch das Wohnhaus und weitere naheliegende Objekte vor den Flammen geschützt werden. Das Nebengebäude brannte jedoch vollständig nieder. Auch das Fahrzeug und diverse Maschinen und Geräte wurden vom Feuer komplett zerstört.

Um 15:49 Uhr konnte vom Einsatzleiter Brand Aus gegeben werden. Durch die hohe Brandbelastung wurde auch eine Stromleitung beschädigt.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Insgesamt standen 7 Feuerwehren mit rund 80 Mitgliedern im Einsatz. Weiters stellte das Rote Kreuz Aspang einen Ambulanzdienst am Einsatzort ab, um etwaige Verletzungen rasch behandeln zu können. Die Brandursache ist noch unbekannt. Ein Brandermittler der Polizei hat die Erhebungen vor Ort aufgenommen.

 

Fotos und Text: Einsatzdoku

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: PITTEN / Kleinbrand auf Firmengelände

Text: FF Pitten Am 16.09.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pitten zu einem Kleinbrand (B1) auf ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen