Fr. Jun 18th, 2021

Am Dienstag, 22.4.2014 gegen 18 Uhr, wurde die Feuerwehr Pressbaum zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Der Unfall ereignete sich auf der A1 bei Straßenkilometer 12,5 in Fahrtrichtung Salzburg. Dabei hatte der Lenker eines mit Textilien beladenen Lieferwagens Glück im Unglück.

Aus unbekannter Ursache kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und wurde dabei von einer Leitplanke durchbohrt. Nur wenige Zentimeter retteten dem Lenker das Leben. Lediglich die Beine waren im Fußraum eingeklemmt.

Nachdem die Feuerwehr Pressbaum das Fahrzeug stabilisierte, wurde mit dem hydraulischen Rettungssatz die Fahrertüre entfernt und die Leitplanke vorsichtig von den eingeklemmten Beinen weggespreizt. Danach konnte in Zusammenarbeit mit dem Purkersdorfer Samariterbund – Notarztteam der Fahrer mittels Spineboard aus dem Fahrzeug befreit werden. Dieser wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus St.Pölten gebracht.

Anschließend konnte mit der Bergung und dem Abtransport des Unfallfahrzeuges begonnen werden. Dazu musste die Leitplanke, welche sich ins Fahrzeug bohrte, mit dem Plasmaschneidgerät des Schweren Rüstfahrzeuges abgetrennt werden. Danach wurde das Fahrzeug mit dem Ladekran auf den Bergeanhänger verladen und abtransportiert. Kurz vor 21 Uhr war die Feuerwehr Pressbaum wieder einsatzbereit. Die Feuerwehr Pressbaum war mit SRF, TLFA4000, MTF, Bergeanhänger und 12 Mann im Einsatz.

Ebenfalls im Einsatz: Samariterbund Purkersdorf, Polizei, Asfinag

Fotos und Text: FF Pressbaum