Mi. Okt 20th, 2021

Eine Übung der besonderen Art wurde am Samstag (12.04.2014) vom Unterabschnitt 6 des AFK Gloggnitz durchgeführt. Um ein Busunglück zu simulieren wurde von den Feuerwehren Otterthal, Trattenbach und Raach, sowie dem RK Gloggnitz auf dem Gelände der FF Neunkirchen Stadt trainiert. Da die FF Neunkirchen Stadt einen Schulbus zur Übung besitzt, wurde vom Übungsverantwortlichen HBI Ernst Scherbichler (FF Otterthal) und dem Kommandanten der FF Neunkirchen Stadt, HBI Sascha Brenner diese Übung ermöglicht.

Als Übungsannahme wurde ein umgestürzter Bus, der auf einen Pkw gestürzt ist simuliert. Insgesamt waren 7 Personen von den eingesetzten Feuerwehren zu retten, und folglich von den Mitgliedern des RK Gloggnitz zu versorgen. Hierfür wurden die Verletzten von Rot Kreuz Mitarbeitern täuschend echt geschminkt, um eine Einsatznahe Wirkung zu erziehlen. Seitens der Übungsleitung konnte man mit der Leistung der Helfer zufrieden sein. Alle Punkte wurden mit „Bravour“ gemeistert.

Fotos und Text: Einsatzdoku