Mi. Okt 20th, 2021

Am frühen Abend des 01. April 2014 kam es in einem Bauhof, wo unter anderem Recyclingmaterialien gelagert werden,  zu einem  Brand in einer Koje wo Sperrmüll gelagert wird.
Die erstalarmierte Freiwillige Stadtfeuerwehr Deutschlandsberg hat nach eintreffen sofort die Lage erkundet und die Einsatzleitung aufgebaut. Einsatzleiter ABI Gerhard Stiegler hat umgehend die Wehren Frauental, Freidorf, Schamberg und Wildbach nachalarmiert.
Glücklicherweise besitzt das Unternehmen am Firmenareal Wasserbassins wo die Feuerwehren Löschwasser mittels Pumpen entnehmen konnten.  Zusätzlich wurde mit dem Tanklöschfahrzeug der FF Frauental vom ca. 600m entfernten Hydranten Wasser zum Einsatzort transportiert. Ein intensiver Löschangriff mittels Schaumrohr und schwerem Atemschutz wurde durchgeführt. Anschließend wurde der gesamte Müll mit dem firmeneigenen Frontlader von der Koje herausbefördert und am Vorplatz verteilt und nachgelöscht. Im Einsatz standen 80 Feuerwehrmitglieder mit 12 Fahrzeugen und die Polizei mit 2 Mann. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Schadenshöhe sowie die Brandursache sind Gegenstand der Brandermittlungen.

Fotos und Text: FF Frauental – BFV DL – Abschnitt 3