Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. WT: Lkw Unfall zwischen Lichtenberg und Vestenpoppen

NÖ/ Bez. WT: Lkw Unfall zwischen Lichtenberg und Vestenpoppen

Am Montagvormittag kam es auf der Bundesstraße 5 zwischen Lichtenberg und Vestenpoppen zu einem LKW Unfall. Der LKW mit Sattelauflieger, beladen mit 20 Tonnen gepresstem und gefrorenem Fleisch kam rechts von der Straße ab, stürzte über eine Böschung, rammte einige Bäume und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer konnte den LKW unverletzt verlassen. Kurz nach 09:00 Uhr wurde die Feuerwehr Vestenpoppen-Wohlfahrts zu einer LKW Bergung alarmiert. Beim Eintreffen stellte sich schnell heraus, dass dieser Einsatz länger dauern wird. Im Sattelauflieger befanden sich 20 Tonnen gepresstes und gefrorenes Fleisch, dass für eine Tierfutterfabrik in Gastern bestimmt war. Bei dem Absturz wurde der vordere Teil des Sattelaufliegers durch einen Baumstamm aufgerissen und die Fleischplatten herausgeschleudert. Der Dieseltank wurde beschädigt und die restlichen 200 Liter Diesel mussten umgepumpt werden. Nach einer eingehenden Lagebeurteilung durch den Einsatzleiter wurde die weitere Vorgangsweise mit der Landeswarnzentrale Niederösterreich festgelegt. Weitere Feuerwehren wurden zur Unterstützung angefordert, da die Fleischplatten händisch aus dem Sattelauflieger gebracht und auf Paletten gelegt werden mussten. Zur Bergung des LKW wurde das Kranfahrzeug der Feuerwehr Krems angefordert. Die Schadstoffgruppe Raabs wurde ebenfalls angefordert, um den Diesel umzupumpen. Die Bundesstraße 5 wurde für den gesamten Verkehr gesperrt, eine Umleitung über Ulrichschlag und Götzles wurde eingerichtet.

Update 17:00 Uhr:

Die Fleischplatten wurden umgeladen und von einer Fachfirma aus Tulln entsorgt. Am Nachmittag konnte das Kranfahrzeug der Feuerwehr Krems mit der Bergung des LKW beginnen. Diese stellt sich jedoch schwieriger dar als vorerst angenommen. Der LKW kam über einem Entlastungsgerinne zum Liegen und steckte mit dem Zugfahrzeug in dem Graben fest. Nach mehreren Zug- und Hubmanövern mit zwei Rüstfahrzeugen und dem Kranfahrzeug konnte der LKW wieder teilweise aufgestellt werden. Das Dieselleck konnte von der Schadstoffgruppe Raabs abgedichtet und der Diesel aus dem Tank umgepumpt werden. Vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte gelang jedoch ein geringer Teil an Diesel in das Erdreich und über eine Drainage in eine Wiese. Mit einem Bagger wurde der Bereich aufgegraben und der Treibstoff gebunden. Morgen Dienstag wird die gesamte Länge der Drainage aufgegraben und das Material fachgerecht entsorgt.

Update 23:30 Uhr:

Die Bergung des LKW konnte am Abend abgeschlossen werden. Der Sattelauflieger wurde gesichert abgestellt und der LKW auf einen anderen Sattelauflieger aufgeladen und abtransportiert. Nachdem die Einsatzstelle gereinigt wurde, konnten die letzten Einsatzkräfte den Einsatz beenden. Die Bundesstraße 5 wurde nach 12 Stunden Totalsperre um 22:00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

Im Einsatz standen:

  • FF Vestenpoppen-Wohlfahrts
  • FF Ulrichschlag
  • FF Nonndorf
  • FF Waidhofen/Thaya
  • FF Krems
  • Schadstoffgruppe Raabs (FF Wienings, FF Dietmanns, FF Groß Siegharts-Stadt)
  • Straßenmeisterei Waidhofen/Thaya
  • Polizei Vitis und Waidhofen
  • WasserrechtsbehördeFotos und Text: BFKDO WT – Stefan Mayer

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Tragischer Verkehrsunfall in Pitten

Zu einem tragischen Verkehrsunfall mit fatalem Ausgang ist es am Mittwochabend (09.09.2020) auf einem unbeschrankten ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen