Mi. Mai 12th, 2021

Am Samstag den 22. März fand im Gasthaus Osterbauer die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen-Stadt statt. Die Neunkirchner Florianis präsentierten den anwesenden Ehrengästen eine eindrucksvolle Bilanz des Jahres 2013. Kommandant HBI Sascha Brenner durfte  Bürgermeister Kom.Rat. Herbert Osterbauer, Abg z. NR Johann Hechtl, GR Günther Pallauf, BR Martin Krautschneider und LFR Josef Huber begrüßen. Kommandant Brenner gab in seinem Bericht einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Im Jahr 2013 leistete die Feuerwehr Neunkirchen

  • 69 Brandeinsätze
  • 273 technische Einsätze
  • 2676 geleistete Stunden

die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen-Stadt leistete 28,5% aller Einsätze im Feuerwehrabschnitt Neunkirchen (20 Feuerwehren)

Der Kommandant berichtete ausführlich über jene Einsätze welche die Neunkirchner Wehr besonders forderten wie der Einsatz im Rahmen des Katastrophen Hilfsdienstes bei Hochwasser in der Wachau, Waldbrände im Föhrenwald und vor allem der Brandeinsatz in einem Mehrparteienhaus in Neunkirchen bei dem 27 Personen über unsere Drehleiter und das Hubrettungsgerät gerettet werden mussten.

Er betonte die Leistungsfähigkeit seiner Wehr und unterstrich die enormen Anforderungen die an seine Mannschaft tag täglich gestellt werden. Die trockenen Zahlen wurden durch eine Präsentation veranschaulicht und zum Ende der Versammlung gab es die Highlights des vergangenen Jahres in Form von zwei Filmen, gestaltet von Konstantin Mayer und Patrik Lechner von einsatzdoku.at.

_DSC0282

von links: VR Rohringer, BR Krautschneider, HBI Dercar, LFR Huber, JFM Klöckl, EHLM Komenda, OFM Kirchsteiger, JFM Bischhorn, PFM Diewald, PFM Klöckl, NR Hechtl, BM Schopper, HBI Brenner, JFM Ungersböck, BM Vorauer, BGM KomRat Osterbauer, OFM Posch, PFM Fironda, PFM Kain, FM Mayerhofer, GR Pallauf

  • Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden die Kameraden Nico Brunner, Adrian Fironda, Alexander Kain, Sebastian Klöckl, und Philip Mertl angelobt sowie Thomas Posch und Patrick Kirchsteiger zum Oberfeuerwehrmann befördert, Bernhard Vorauer wurde zum Zeugmeister mit dem neuen Dienstgrad Brandmeister befördert, Sebastian Bischhorn legte das Versprechen der Feuerwehrjugend ab und Kurt Komenda erhielt das Ehrenzeichen für 50 Jahre verdienstvolle Tätigkeiten im Feuerwehrwesen sowie Christian Schopper das Ehrenzeichen für 25 Jahre  verdienstvolle Tätigkeiten im Feuerwehrwesen