Di. Apr 20th, 2021
Am 26. März gegen 19:30 Uhr wurden die Feuerwehren Purgstall, Wieselburg und Feichsen zu einem Scheunenbrand auf die Hochrieß alarmiert. Da bereits auf der Anfahrt, weit sichtbar, ein Vollbrand des Gebäudes festgestellt werden konnte, wurde die Alarmstufe auf B4 erhöht – dadurch wurden weitere vier Feuerwehren alarmiert.
Am Einsatzort wurde sofort begonnen, die angrenzenden Hallen, das Wohnhaus und das Hackschnitzllager zu schützen. Parallel dazu wurde mit der Brandbekämpfung, unter Atemschutz, von mehreren Seiten begonnen.
Da nicht genug Löschwasser zur Verfügung stand, wurde ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen nach Mühling organisiert. Nachdem der Brand unter Kontrolle war, wurde das Hackschnitzllager ausgeräumt da nicht ausgeschlossen werden konnte das sich Glutnester darin befinden. Personen sind glücklicherweise nicht zu Schaden gekommen.
Insgesamt waren sieben Feuerwehren mit 21 Fahrzeugen und über 100 Mann im Einsatz. Auch das Rote Kreuz Wieselburg war mit einem Rettungstransportwagen im Einsatz.
Fotos und Text: Andreas Buchmasser / BFKDO Scheibbs