So. Jun 13th, 2021

Am Freitag Nachmittag ereignete sich auf der LB40 zwischen Hollabrunn und Wieselsfeld ein schwerer Verkehrsunfall. Aus unbekannter Ursache verlor ein Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend auf der angrenzenden Böschung zum Stillstand. Mittels hydraulischem Rettungsgerät mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hollabrunn die eingeklemmte Person aus dem Fahrzeug befreien. Eine zweite Person, vermutlich der Beifahrer des Fahrzeuges wurde beim Eintreffen der Feuerwehr im Straßengraben vorgefunden und bereits von Rettungsdienst versorgt. Die aus dem Fahrzeug gerettete Person wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 2 in das Landesklinikum St. Pölten geflogen, der vermutliche Beifahrer mit dem Notarztwagen des Roten Kreuz Hollabrunn in das Landesklinkum Horn. Das Unfallfahrzeug verbrachten die Mitglieder der Feuerwehr Hollabrunn mit dem Wechselladefahrzeug an einen definierten Abstellplatz.

Fotos und Text: FF Hollabrunn