Startseite / Einsatz / Neuschnee fordert Einsatzkräfte im südl. NÖ

Neuschnee fordert Einsatzkräfte im südl. NÖ

Die starken Schneefälle die seit den Nachtstunden im südlichen Niederösterreich eingesetzt haben, forderten im Frühverkehrs mehrere Feuerwehreinsätze.

Auf Grund der herrschenden Wetterbedingungen kam es in Krumbach auf der B55, im Bereich der Hohen Brücke zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW krachte in einen  Klein LKW. In weiterer Folge kam es im Staubereich noch zu einem Auffahrunfall. Der verletze Lenker des Klein LKW wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Der Verkehr wurde während der Aufräumarbeiten über Unterhaus umgeleitet. Die Fahrzeuge wurden mittels Seilwinde auf den in der Nähe befindlichen P&R Parkplatz gesichert abgestellt. Der schwer beschädigte Klein-LKW wurde durch ein privates Unternehmen mittels Kran verladen und abtransportiert.

– Auf der A2, Auffahrt Krumbach blieb ein Lkw auf der schneeglatten Fahrbahn hängen.

– Auf der Semmering Schnellstrasse, Richtung Wiener Neustadt kam ein Lenker zwischen Gloggnitz und Neunkirchen ins schleudern, prallte gegen die Leitwand und überschlug sich. Der Lenker blieb zum Glück unverletzt.

– Zwischen Pernitz und Pottenstein „Am Hals“ kam der Fahrer eines LKWs aufgrund eines Ausweichmanövers von der L138 ab, geriet ins Bankett und blieb in diesem hängen. Die Feuerwehren Pottenstein und Pernitz führten die Bergungsarbeiten durch.

– Gegen 6:45 Uhr wurde die FF Gloggnitz Stadt zum bereits zweiten mal auf die S6 alarmiert. Nach dem Fahrzeugüberschlag eine Stunde zuvor, mussten die Helfer zur Lkw Bergung ausrücken. Mehrere Schwerfahrzeuge blieben Richtung Bruck, auf dem ansteigenden Abschnitt zwischen Gloggnitz und dem Semmering Tunnel hängen. Da von den Einsatzkräften rasch gehandelt wurde, und der Verkehr immer an einer Fahrspur vorbeifließen konnte, konnte ein Chaos verhindert werden.

– Zu einem Unfall mit mehreren Verletzten ist es im Helental, zwischen Mayerling und Sattelbach gekommen. Drei Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt. Insgesamt 4 Personen, darunter zwei Kinder im Alter von 7 und 10 Jahren mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehren Heiligenkreuz und Alland führten die Bergungsarbeiten durch.

Um 07:34 kam ein Lenker auf der Schneebedeckten B54 bei Guntrams von der Fahrbahn ab und sank im weichen Untergrund ein. Mittels Seilwinde wurde das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn gezogen.

Dies ist nur ein kleiner Auszug der abgearbeiteten Einsätze des Neuschnees im südl. NÖ!

Fotos und Text: Einsatzdoku – FF Krumbach – FF Schwarzau am Steinfeld

 

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Brand einer Infrarot – Heizdecke in Schwarzau am Steinfeld

In der Nacht auf Dienstag (24.11.2020) wurden die Feuerwehren Schwarzau am Steinfeld und Föhrenau zu ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen