Do. Mai 6th, 2021

Am heutigen 26.12.2013 wurde die FF Neunkirchen Stadt zu einem CO Austritt in ein Mehrparteienhaus nach Neunkirchen gerufen, da CO Warngeräte des Roten Kreuz angeschlagen hatten. Alle Personen waren beim Eintreffen der Feuerwehr bereits aus dem Haus in Sicherheit gebracht worden. Unter schweren Atemschutz begaben sich die Florianis ins Hausinnere, um Messungen durchzuführen, bzw. den Austritt zu lokalisieren. Mittels Druckbelüfter wurde der betroffene Bereich belüftet. Zur Unterstützung wurde die EVN nachgefordert, um die Ursache für den Austritt zu finden. 7 Personen wurden zur Kontrolle ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht. Im Einsatz standen neben der FF Neunkirchen Stadt das Rote Kreuz Neunkirchen mit 5 Fahrzeugen, darunter ein Notarztwagen und die Polizei.

Fotos und Text: Einsatzdoku