Sa. Mai 8th, 2021

Gegen 18:30 Uhr wurde die FF Wiener Neustadt am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall auf die Südautobahn, Richtung Graz alarmiert. Ein Lenker kam aus noch unbekannter Ursache im Bereich Autobahnknoten Wiener Neustadt rechts von der Fahrbahn ab, schlitterte rund 200 Meter hinter der Leitschiene in einer Wiese entlang und kam schlussendlich in einem Bachbett zum Stillstand. Davor rammte der Wagen eine Hinweistafel und durchbrach den Wildschutzzaun. Der Lenker konnte unverletzt sein Fahrzeug verlassen. Nach der polizeilichen Freigabe wurde der Pkw mittels Kran des SRF aus dem Bachbett geborgen, und in weiterer Folge von einem Abschleppdienst verbracht. Der Einsatz konnte nach rund 1,5 Stunden beendet werden.

Fotos und Text: Einsatzdoku