So. Mai 9th, 2021

Gegen 14 Uhr heulten am heutigen Freitagnachmittag (22.11.2013) in und um Matzendorf die Sirenen. Grund dafür war ein Wohnhausbrand in Matzendorf. Beim Eintreffen der ersten Löschmannschaften, drang bereits dichter Rauch aus dem Erdgeschoss. Unter schweren Atemschutz wurde der Innenangriff gestartet. Die Küche stand bei der ersten Erkundung bereits in Vollbrand. Aufgrund der enormen Hitzeentwicklung und des starken Rauches, wurde das gesamte Erdgeschoss schwer in Mitleidenschaft gezogen. Für die Brandbekämpfung wurde zum Wasser, auch Löschschaum eingesetzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.  Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt. Das Wohnhaus ist aufgrund des Brandes bis auf weiteres unbewohnbar.

Fotos und Text: Einsatzdoku