Di. Mai 18th, 2021

Gegen 4:30 Uhr wurde die FF Schwachat am heutigen Montag (28.10.2013) zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf die S1 beim Knoten Schwechat alarmiert. Seitens Notruf NÖ wurden die Notarztwägen Schwechat, Mödling, Baden, das NEF Groß Enzersdorf sowie zwei RTWs aus Schwechat zur Einsatzstelle entsandt. An der Einsatzstelle angekommen, bot sich den Helfern ein schreckliches Bild. Ein Kleinbus prallte aus noch unbekannter Ursache bei der Auffahrtsrampe zur A4 gegen die Leitschiene und stürzte um. Der Kleinbus prallte mit dem Fahrgastraum auf der Fahrerseite gegen die Leitschiene und blieb schließlich auf dieser seitlich liegen. Eine Person erlitt beim Aufprall tödliche Verletzungen. Die drei weiteren Insassen wurden zum Teil schwer Verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurden die Verletzten in die Spitäler nach Wien 20 Brigittenau sowie Mödling gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde das Unfallwrack von der FF Schwechat geborgen und verbracht. Zwei Kisten mit Tauben, die sich im Kleinbus befanden wurden vom Wiener Tierschutzverein übernommen. Für die Dauer des Einsatzes musste die Rampe S1 zur A4 gesperrt werden.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]