Mo. Aug 2nd, 2021

Am 4. September, gegen 16 Uhr 15, wurde die Feuerwehr Felixdorf zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der Hauptstraße (ehem. B21a) Höhe Hauptplatz alarmiert. Gemäß Alarmplan wurde parallel die Feuerwehr Sollenau mit alarmiert. 2 PKW sind aus derzeit ungeklärter Ursache frontal auf Höhe Hauptplatz zusammengeprallt. Beide Fahrzeuglenker wurden  unbestimmten Grades verletzt, eine Lenkerin konnte vorläufig ihr Fahrzeug nicht verlassen. Seitens Feuerwehr wurden sofort  Erste-Hilfe- und Sicherungsmaßnahmen gesetzt. Die verletzte Lenkerin wurde bis zum Eintreffen der Notarztmannschaft von Christophorus 3 und NAW Wr. Neustadt im Fahrzeug belassen und betreut.
Vor Eintreffen des Notarztes wurde ein geeigneter Zugang zum Fahrzeuginneren geschaffen. Nach kurzer Zeit wurde die Dame der ärztlichen Versorgung übergeben und ins LKH Wr. Neustadt gebracht. Der zweite Beteiligte wurde mittels Rotem Kreuz ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei Sollenau, konnten seitens Feuerwehr die notwendigen Berge- und Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle begonnen werden.
An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden bzw. Totalschaden. Für die Dauer der Einsatztätigkeiten wurde die Straße für den gesamten Verkehr gesperrt. Es wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Nach knapp 1 1/2 Stunden konnten die Verkehrsflächen, seitens Polizei, wieder für den laufenden Verkehr freigegeben werden.

Eingesetzt:
FF Felixdorf 12 Mann/Frau mit 4 Fahrzeugen, FF Sollenau, NAW-Team C3 und NAW Wr. Neustadt, Rotes Kreuz, Polizei Sollenau

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos: Einsatzdoku – Text: FF Felixdorf[/box]