Sa. Jul 24th, 2021

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am heutigen Dienstag (20.08.2013) auf der Südautobahn (A2) im Wechselabschnitt, Fahrtrichtung Wien gekommen. Ein mit zwei Personen besetzter Klein Lkw kam gegen 11:45 Uhr kurz vor der Raststation Zöbern, aus noch unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildschutzzaun und schlitterte folglich über eine Wiese in ein Waldstück. Der Klein Lkw rammte frontal mehrere Bäume und knickte diese, dass das Fahrzeug unter den Bäumen teilweise begraben wurde. Die beiden Insassen, die glücklicherweise nicht eingeklemmt waren, wurden von Ersthelfern aus dem Wrack befreit. Beide wurden nach der medizinischen Erstversorgung vom Notarzthubschrauber C16 aus Oberwart und einem RTW des RK Aspang in die Landeskliniken Neunkirchen und Wiener Neustadt gebracht, bzw. geflogen. Der Verletzungsgrad der beiden ist unbekannt. Für die Bergung musste das Unfallfahrzeug erst frei geschnitten werden. Anschließend wurde es von der FF Aspang mittels Seilwinde zurück auf die Fahrbahn gezogen, verladen und von der Autobahn verbracht. Anhand der Bilder lässt sich erahnen, wie heftig der Aufprall gewesen sein muss. Es grenzt an ein Wunder, dass bei diesem Unfall keine Todesopfer zu beklagen sind.

 

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos, Video und Text: Einsatzdoku[/box]