Sa. Mai 15th, 2021

Die Feuerwehren rund um die Stadt Pulkau (bei Retz, Bezirk Hollabrunn) kommen heute, am 07.08.2013, nicht zu Ruhe. Bei brütender Hitze galt es 3 Brandeinsätze zu bewältigen

Bereits vormittags heulte die Sirene und die Mitglieder aus Pulkau bekämpften einen Flurbrand. In den Nachmittagsstunden wurden einige Feuerwehren rund um Pulkau zur Unterstützung eines Mähdrescherbrandes in Untermixnitz (Bezirk Horn) gerufen.

Kurz nach 22 Uhr heulte erneut die Sirene und der anstrengendste Einsatz an diesem Tag begann. Zunächst rückten vier Feuerwehren aufgrund der Alarmmeldung „Fahrzeugbrand zwischen Pulkau und Weitersfeld! Traktor samt Strohanhänger!“ aus. Da das Fahrzeug mitten zwischen zwei Orten auf der Landstraße in Vollbrand stand, alarmierte Einsatzleiter Ing. Markus Schön bereits kurz nach dem Eintreffen vier weitere Feuerwehren um die Wasserversorgung sicherzustellen. Zwei Bauern unterstützten mit einem Güllefass zur weiteren Wasserversorgung und einem Traktor zum Abräumen der Strohballen. Bei noch fast 30 Grad kämpften mehrere Atemschutztrupps gegen die Flammen an. Nach einigen Minuten zeigten sich erste Löscherfolge beim Zugfahrzeug. Die Löscharbeiten des mit Stroh voll beladenen Anhängers gestalten sich schwieriger und dauern noch immer an. Im Einsatz stehen aktuell (08.08.2013, 01:00) noch 116 Feuerwehrmitglieder aus 8 Feuerwehren. Das Stroh wird so weit möglich mit einem Traktor und teilweise von Hand vom Anhänger geräumt und in einem angrenzenden Acker endgültig abgelöscht.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: BFKDO Hollabrunn[/box]