So. Jun 20th, 2021

29.07.2013 – Um 19:26 wurde durch den ortszuständigen Feuerwehrkommandanten der Freiwillige Feuerwehr Schwarzau im Gebirge OBI Karl Schiefer-Grasser im Bereich des Hirschkogels eine Rauchentwicklung wahrgenommen. Unverzüglich wurde die FF Schwarzau i. Geb. zu einem Brandverdacht alarmiert. Bei der Erkundung wurde festgestellt, das ein Blitz in einem Fichtenaltholz in den Boden einschlug und diesen in Brand setzte. Mit Schanzwerkzeug wurde der Boden aufgegraben und die Glutnester mit einem C Strahlrohr abgelöscht. Aus Sicherheitsgründen wurde die Wärmebildkamera der FF Reichenau nachalarmiert und der Waldboden auf weitere unterirdische Glutnester untersucht. Nur durch ein rasches entdecken und handeln konnte ein größerer Waldbrand verhindert werden.

Im Einsatz standen:
FF Schwarzau mit 3 Fahrzeugen und 16 Mann
FF Reichenau mit 2 Fahrzeugen und 10 Mann
PI Reichenau mit 1 Fahrzeug und 2 Mann

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]