Startseite / Einsatz / Sturm fegt über Niederösterreich

Sturm fegt über Niederösterreich

Heftige Sturmböen haben in der Nacht auf Dienstag zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehr geführt. Laut Landesfeuerwehrkommando rückten insgesamt 900 Feuerwehrleute aus, um umgestürzte Bäume oder abgeknickte Äste zu beseitigen.

Alleine im Waldviertel waren 45 Feuerwehren mit 700 Mann im Einsatz, sagte Alexander Nittner vom Landesfeuerwehrkommando in Tulln. Besonders betroffen waren die Bezirke Waidhofen an der Thaya und Zwettl. „Dort sind Bäume umgestürzt, Äste auf Straßen gefallen oder Rauchfänge umgestürzt. Vereinzelt wurden auch Dächer abgedeckt.“

Insgesamt standen in der Nacht auf Dienstag in ganz Niederösterreich 60 Feuerwehren mit 900 Mann im Einsatz, „da auch aus den Bezirken Tulln, Wiener Neustadt und Neunkirchen vereinzelt Schäden gemeldet wurden“, so Nittner. Großräumige Überschwemmungen gab es dieses Mal aber nicht.

 

Fotos: Einsatzdoku, FF Gloggnitz Stadt, FF Ternitz Pottschach, Stadtfeuerwehr Tulln, FF Waidhofen / Thaya – Text: ORF NÖ

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Brand einer Infrarot – Heizdecke in Schwarzau am Steinfeld

In der Nacht auf Dienstag (24.11.2020) wurden die Feuerwehren Schwarzau am Steinfeld und Föhrenau zu ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen