Fr. Mrz 5th, 2021

Die derzeitige Wettersituation mit langanhaltender Trockenheit und Temperaturen weit über 30 Grad verlangt in den letzten Tagen den Einsatzkräften der Feuerwehr alles ab. Immer wieder muss zu Flur, Wiesen, Feld und kleineren Waldbränden ausgerückt werden. Die Florianis stoßen bei diesen Temperaturen an ihre Körperlichen Grenzen, da zum einem die Temperaturen der Brandstellen belasten, zum anderen die Schutzausrüstung ihren Teil beiträgt.

Auf den Bildern steht die FF Ebenfurth bei einem Feldbrand neben der B60 im Einsatz. Aus noch unbekannter Ursache geriet ein Feld sowie Strohballen in Brand. Unter schweißtreibender Arbeit mussten die Strohballen zerteilt werden, um diese Kontrolliert abbrennen zu lassen. Schlussendlich wurden mit zwei Rohren die Glutnester abgelöscht.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]