Do. Jul 29th, 2021

Am 05.07.2013 wurde die Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt um 01:51 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in der Anton-Bruckner-Straße alarmiert.

Auf dem Parkplatz einer Wohnhausanlage ist aus bislang unbekannter Ursache ein abgestellter Geländewagen in Brand geraten. Ein Wohnungsmieter bemerkte den Brand, alarmierten über Notruf die Feuerwehr und führte erste Löschversuche mit einem Handfeuerlöscher aus dem Stiegenhaus durch.

Beim Eintreffen der Tanklöschfahrzeuge stand der Motorraum des Mitsubishi bereits in Vollbrand. Unter Verwendung von schwerem Atemschutz wurde der Brand mit zwei C-Hohlstrahlrohren unter Kontrolle gebracht und die daneben abgestellten PKWs geschützt, wobei der direkt rechts davon parkende BMW stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ein Übergreifen die angrenzende Trafostation konnte verhindert werden.

Die Brandursachenermittlung wurde durch die anwesende Polizei für den Folgetag angesetzt. Die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr um 02:56 Uhr wieder einrücken.

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Tanklöschfzg. 1 und 3 und 12 Mitgliedern
Polizei Tulln mit einem Fzg.
EVN mit einem Fzg.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Stadtfeuerwehr Tulln[/box]