Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. TU: Ungewöhnlicher Einsatz in Großweikersdorf

NÖ/ Bez. TU: Ungewöhnlicher Einsatz in Großweikersdorf

Am 30. Juni 2013 um 11:15Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf telefonisch zu einer Technischen Hilfeleistung gerufen.

Einem Arzt war bei einem Spaziergang mit seinem Hund sein Handy aus der Jackentasche und in die Schmida gefallen. Da er zumindest die SIM Karte aus beruflichen Gründen unbedingt benötigte, rief er die FF Großweikersdorf zur Unterstützung bei der Suche in der Schmida. Mittels Wathose und  Metalldetektor  wurde nach dem Handy gesucht, konnte aber wegen der starken Strömung nicht wieder gefunden werden.

Im Einsatz standen für  ca. 2 Stunden:

  • die Feuerwehr Großweikersdorf mit 5 Mitgliedern mit dem Rüstlöschfahrzeug.
Fotos und Text:: FF Großweikersdorf

 

ebenfalls interessant

STMK/ Bez. HF: Schwerer Lkw Unfall auf der A2 im Wechselabschnitt

Gegen 10 Uhr ist es am Mittwochvormittag (11.11.2020) auf der A2 Richtung Graz im Wechselabschnitt ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen