Mo. Jul 26th, 2021

Am 20.06.2013 wurde die FF Leobersdorf zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die A2 Fahrtrichtung Graz alarmiert.

Laut Alarmierung handelte es sich um einen Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und einer noch im Fahrzeug eingeklemmten Person. Nach wenigen Minuten konnten die Einsatzfahrzeuge der FF Leobersdorf zu der Unfallstelle ausrücken.  Während das Kleinrüstfahrzeug ohne größere Probleme zur Einsatzstelle vordringen konnte, steckten die größeren Einsatzfahrzeuge aufgrund der Undiszipliniertheit vieler Verkehrsteilnehmer minutenlang im Stau fest.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges stellte sich heraus, dass es sich um einen umgestürzten Lieferwagen handelte und die verletzten Insassen bereits aus dem Fahrzeug befreit und von einem Team des Roten Kreuzes versorgt wurden.  Nach dem Eintreffen des Rüstlöschfahrzeugs wurde die Unfallstelle gemeinsam mit der Autobahnpolizei abgesichert. Danach konnte mit Hilfe des Ladekrans des LAST-Fahrzeuges der Lieferwagen wieder auf die Räder gestellt werden.  Das Unfallfahrzeug wurde auf die Hubbrille verladen und gesichert abgestellt. Nach der Reinigung der Fahrbahn konnten die Einsatzkräfte wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzt:
FF Leo mit KRFA-S, RLF, LAST, LFA-S und 14 Mann
RTW Leobersdorf mit 2 Mann
NAW Baden
Polizei mit 1 Fahrzeug und 2 Mann
ASFINAG

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Leobersdorf[/box]