Startseite / Einsatz / OÖ/ Bez. Schärding: Tödlicher Verkehrsunfall

OÖ/ Bez. Schärding: Tödlicher Verkehrsunfall

Ein Todesopfer forderte ein schwerer Verkehrsunfall in Antlangkirchen (Gem. St. Willibald, Bez. Schärding) am Nachmittag des 18. Juni 2013. Ein 21 Jahre alter Enzenkirchner, der sich auf dem Weg Richtung St. Willibald befand, geriet gegen 16.30 Uhr in einer lang gezogenen Linkskurve aus ungeklärter Ursache auf das Bankett und kam in der Folge auf die Gegenfahrbahn. Der Lenker eines entgegenkommenden Lastwagens eines Fuhrunternehmers aus Waldkirchen/Wesen versuchte zwar noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der junge Mann hatte durch die Wucht des Aufpralls keine Überlebenschance und konnte von den Einsatzkräften der alarmierten Feuerwehren St. Willibald, Matzing und Raab nur mehr tot aus dem schwer havarierten PKW geborgen werden. Besonders tragisch: der tödlich Verunglückte war der Nachbar eines der am Einsatzort befindlichen Feuerwehrkommandanten. Der LKW-Lenker erlitt einen Schock und wurde von Einsatzkräften des Roten Kreuzes betreut. Die Landesstraße L1133 war mehr als 2 Stunden gesperrt. Einsatzkräfte der Feuerwehr sorgten für die Umleitung des Verkehrs.

Fotos und Text: BFKDO Schärding

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. ME: Große Suchaktion im Raum Melk

Am Samstag, den 23.Mai wurde die Freiwillige Feuerwehr Melk in den Nachmittagsstunden von der Polizei ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen