Di. Mai 18th, 2021

Gleich zwei Verkehrsunfälle musste die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya in den Morgenstunden am 31. Mai bewältigen. Zuerst auf der L63 zur Unterstützung der Feuerwehr Oberedlitz, anschließend auf der LB36 nach einem mehrfachen Fahrzeugüberschlag.

Um 05:08 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zur Unterstützung der Feuerwehr Oberedlitz bei einer Fahrzeugbergung alarmiert. Auf der L63 zwischen Eggmanns und Frühwärts kam der Lenker eines Lexus auf der regennassen Fahrbahn rechts von der Straße ab und blieb nach einem Überschlag im Straßengraben liegen. Die Insassen blieben unverletzt und konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Nachdem der Unfallwagen mit dem Kran auf die Räder gestellt wurde, konnte er verladen und zur Wohnanschrift des Fahrzeugbesitzers abtransportiert werden.

Bei der Rückfahrt ins Feuerwehrhaus kamen die Einsatzkräfte auf der Landesstraße B36 bei Strkm. 94,8 kurz nach Thaya zu einer weiteren Unfallstelle. Die Polizei und das Rote Kreuz Waidhofen/Thaya waren bereits vor Ort und führten die Erhebungen bzw. die Versorgung des verletzten Lenkers durch.

Ein 45-jähriger Lenker aus Karlstein war mit seinem BMW von Thaya kommend Richtung Waidhofen/Thaya unterwegs als er aus bisher unbekannter Ursache auf Höhe Strkm. 94,8 rechts von der Fahrbahn abkam. Er rutschte in den Straßengraben, überschlug sich mehrmals und landete erst nach rund 100 Meter schwer beschädigt im Feld. Der Lenker wurde bei diesem Unfall unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz Waidhofen/Thaya ins Landesklinikum Waidhofen/Thaya gebracht.

Nach telefonischer Rücksprache mit der örtlich zuständigen Feuerwehr Thaya konnte die Bergung des Unfallwagens durch die Freiw. Feuerwehr Waidofen/Thaya durchgeführt werden. Der BMW wurde mittels Kran auf das Lastfahrzeug verladen und zum Feuerwehrhausareal abtransportiert. Nach der Straßenreinigung im Bereich der Unfallstelle konnten die Einsatzkräfte um 07:00 Uhr entgültig für diesen Morgen einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Oberedlitz mit Kleinlöschfahrzeug
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Lastfahrzeug, Schwerem Rüstfahrzeug, Versorgungsfahrzeug und 9 Mitgliedern
Rotes Kreuz Waidhofen/Thaya mit einem Rettungstransportwagen
Polizei mit einem Fahrzeug

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Waidhofen an der Thaya[/box]