So. Feb 28th, 2021

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit Menschenrettung ist es am Sonntagnachmittag (26.05.2013) gegen 14:30 auf der Westautobahn (A1) gekommen. Ein mit zwei Personen besetzter Pkw kam in Fahrtrichtung Wien aus noch unbekannter Ursache bei der Abfahrt Oed ins Schleudern und krachte in weiterer Folge frontal gegen Leitschiene. Durch die Wucht des Aufpralls verkeilte sich das Fahrzeug unter der Leitschiene. Der Lenker wurde dabei im Beinbereich eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Haag und St. Valentin mittels Hydraulischen Rettungssatz aus dem Unfallwagen geschnitten werden. Er wurde im Anschluss mit dem Notarzthubschrauber C15, mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Linz geflogen. Die Beifahrerin, die nicht im Pkw eingeklemmt war, erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von einem RTW ins Landesklinikum Amstetten gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde der schwer beschädigte Unfallwagen von den Feuerwehren geborgen und verbracht.

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]