So. Okt 17th, 2021

Um ca. 21.00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau telefonisch zu einer außergewöhnlichen Tierrettung nach Oberneuberg gerufen. Ein Waldkautz ist in ein Kaminrohr gestürzt und steckte auf Höhe des angeschlossenen Ofens im Erdgeschoß fest. Daraufhin folgte eine aufwändige Bergungsaktion der Höhenrettungstruppe der FF Pöllau. Nach Erkundung sämtlicher Öffnungen des Kamines wurde über das Dach ein Arbeitsseil durch den Kamin bis zum Keller hinabgelassen.
Um das Tier möglichst schonend zu bergen, wurde ein Softball an das Seil gebunden und bis auf Höhe des Ofen-Anschlussrohres gezogen. Anschließend konnte man das Tier bei der Öffnung im Erdgeschoß wieder zurück ins Kaminrohr schieben und mit der Bergevorrichtung (Softball) bis über das Dach transportieren. Nach kurzer Verschnaufpause des Vogels und Reinigung des Gefieders hob das Nachttier unbeschadet wieder in den finsteren Wald ab.

Somit konnte diese Bergungsaktion ohne Verletzung des Tieres und weitere Schäden abgeschlossen werden.

Eingesetzt war: TLF-A 4000 mit 4 Mann

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: FF Pöllau[/box]