So. Mrz 7th, 2021

In der Nacht auf Mittwoch (22.05.2013) musste die FF Hochegg zu einer Personensuche ins Landeskrankenhaus nach Hochegg ausrücken. Ein 58 jähriger Krankenhauspatient, der laut Betreuungspersonal zuletzt gegen 18:50 Uhr gesehen wurde, galt als vermisst. Nachdem das gesamte Krankenhausareal ohne Erfolg abgesucht wurde, entschied der Einsatzleiter gemeinsam mit der Polizei, zwei Polizeisuchhunde, sowie die Rot Kreuz Suchhunde des Landesverbandes NÖ anzufordern, da das Gebiet wo sich die abgängige Person aufhalten könnte großflächig ist. Nachdem Eintreffen der Suchhunde wurde das Suchgebiet in der Einsatzleitung eingeteilt um möglich effektiv vorzugehen. Nach der Suchgebiet Einteilung wurde die vermisste Person glücklicherweise gegen 00:30 Uhr von einer Privatperson in der Ortschaft Feistritz am Wechsel wohlauf gefunden werden. Die eingesetzten Kräfte konnten nach dem Auffinden der abgängigen Person die Suchaktion für beendet erklären.

Im Einsatz standen:

13 Mann mit 3 Fahrzeugen der FF Hochegg
2 Sektorstreifen der Polizei
Zwei Diensthunde mit Hundeführer der Polizei
Rot Kreuz Suchhunde des Landesverbandes NÖ mit 12 Suchhunden und 7 Hundeführer

[box type=“note“ style=“rounded“]Fotos und Text: Einsatzdoku[/box]